{Rezept} Wolkeneis (Gastbeitrag)

Hallo liebe Wolke,
gibt es nicht Menschen, die ganz zauberhaft sind?
Sylvia vom Blog Mom’s Favorites and more ist so ein Mensch. Und weißt du auch warum?
Sie hat etwas ganz tolles gezaubert. Und zwar nur für dich. Kannst du dir das vorstellen?
Ich finde, du solltest ganz schnell Richtung Leipzig fliegen und Sylvia einen Besuch abstatten. Denn sie hat nicht nur ein köstliches Geschenk für dich, sondern sie hat dich auch noch richtig gern. Und ich kann dir sagen: Ich Sylvia auch.

Gastbeitrag WOLKENEIS von Mom’s Favorites and more

 

Ich schaue grad aus dem Fenster in den Himmel hoch, denke an die Susanne, die immer einer Wolke schreibt, und ihr kleines Leben. Die Frau, die nicht gerne in den Urlaub fährt und manche Mütter einfach nicht mag.
Würde sie mich mögen?
Eine Frau, die gerade Kirschen essend und gedankenversunken gen Himmel starrt? Eine Frau, Anfang Dreißig mit einer vorpubertierenden Tochter und einer fünfjährigen, die mich regelmäßig an meine Grenzen bringt?

Die Wolke

Ich jedenfalls mag die Susanne ganz sehr. Ihre Briefe an ihre liebe Wolke inspirieren mich, bringen mich zum Lachen, Nachdenken und manchmal auch zum Weinen. Und ich habe schon länger den Wunsch einen Brief an die liebe Wolke zu schreiben. Manchmal stelle ich mir vor, wie die Wolke von dort oben auf die Susanne und auf uns alle herunterblickt und frage mich, was die Wolke so denkt über uns Erdenbürger. Sie schickt uns Regen, spendet uns Schatten und ist dennoch so viel mehr für uns. Trostspender, Zuhörer und in gewisser Weise auch Ratgeber.
Lacht sie über unsere Geschichten und Probleme oder fühlt sie mit uns? Wenn ich so gen Himmel schaue, frage ich mich, wie der Tag der Wolke so aussieht, was sie sieht und was sie mag.

Magst du Eis, liebe Wolke?

Die Susanne fragte mich mal, ob ich nicht ein Rezept für sie hätte – ein Wolkenrezept.
Darauf habe ich ziemlich lange rumgegrübelt…
Was mögen Wolken? Wolkenschaumsüppchen? Wolkenkuchen?
Ich fand Eis nicht schlecht, denn es ist ja grad Sommer und ziemlich warm, na gut meistens – heute eher nicht! Und wenn die Sonne so lacht, dann schwitzt selbst bestimmt die Wolke.
Also, mag die Wolke Eis? Und wenn ja, welche Sorte am liebsten?
Ich fand ja Vanille- oder Bananeneis ganz passend für eine Wolke. So hell und sanft im Farbton und geschmacklich so unaufgeregt. Einfach nur cremig und irgendwie auch wohlig.

So ein Wolkeneis wär doch mal was, oder?

Zuckerwatte finde ich auch irgendwie so wolkig, aber wo bekomm ich die mitten im Sommer her? Es war kein Jahrmarkt in der Stadt, in den Supermärkten meinten sie, das wäre Saisonware… Ist nicht immer Saison für Zuckerwatte? Ich könnte die ja ständig essen. Also blieb nur eine Zuckerwattemaschine! Aber wo bekomm ich eine her? Ja gut, der Onlineversand hatte welche, aber ich brauchte sie jetzt. Jetzt sofort!!! Ich meldete mich in so einem Nachbarschaftsportal an und fragte dort an… Nur zwei Stunden später konnte ich mir eine Maschine ein paar Straßen weiter abholen. Alles nur für die liebe Wolke… Ich ging zu einem fremden Mann und erklärte ich bräuchte eine Zuckerwattemaschine für eine Wolke. Kannst du dir vorstellen, wie der mich angestarrt hat? Ja, all das hab ich nur für eine Wolke und ein Wolkeneis gemacht.
Die Idee war geboren, die Zuckerwattemaschine besorgt, aber die Umsetzung nicht wirklich durchdacht. Ich brauchte ein paar Versuche für das Wolkeneis, aber: Jetzt ist es fertig!!!
Sieht es nicht lecker aus?

Wolkeneis

Wolkeneis – das BESTE!

Das ist ein Bananen-Minz-Eis!

Soll ich dir auch verraten, wie ich das gemacht habe?
Nun gut, ich will mal nicht so sein. Die Wolke will ja bestimmt öfter mal ein Wolkeneis essen und ihre Wolkenfreunde damit verwöhnen.

Du brauchst:

  • Zuckerwattemaschine
  • Eiswaffel
  • Zucker
  • 200ml Sahne
  • 2 Bananen
  • Minze
  • 250ml Milch
  • Eismaschine
  • Mixer
  • Eisportionierer

Und so geht’s:
2 Bananen schälen und mit Milch, Sahne, 3 El Zucker und ordentlich Minze in einem Mixer geben. Alles gut kleinmixen.
Die Flüssigkeit in eine Eismaschine geben und etwas eine Stunde abwarten. Alternativ funktioniert es sicher auch mit viel rühren zwischendurch, wenn du die Flüssigkeit gleich einfrierst.
Wenn das Eis fertig ist, Zucker in die Zuckerwattemaschine füllen und erhitzen.
Die Eiswaffel mit der Zuckerwatte umhüllen
Jetzt noch eine Kugel des Bananen-Minz-Eis on top setzen und fertig ist das Wolkeneis.

Lass es dir schmecken, liebe Wolke.
Deine
Sylvi


Ist das nicht ganz, ganz wolkigwunderbar?
Also, wenn das nicht schmeckt, dann weiß ich es auch nicht, dann schmeckt, glaube ich, gar nix!

Danke Dir, liebe Sylvi, für Deinen Einsatz für die Wolke, die viele Arbeit, die Du Dir gemacht hast und das köstliche Rezept! Ich bin ein Fan von Dir. Und die liebe Wolke mit Sicherheit auch!

Jetzt aber auf nach Leipzig, meine Wolke!

——————————————————————————–

Über MOM’S FAVORITES AND MORE:

Ein Leipziger Familienblog

Auf ihrem Blog schreibt Sylvia ich über ihr Familienleben und über Themen rund um Erziehung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Darüberhinaus stellt sie auch immer wieder neue Bücher und Spiele sowie Lifestyleprodukte für Kinder vor. Besonders am Herzen liegt ihr ihre Reihe: Kleine Leser ganz groß!, in der Kinder selbst ihre Lieblingsbücher vorstellen.

Mom’s Favorites and more findet ihr hier: http://momsfavoritesandmore.de/

 


Abonniere doch die Wolke, dann verpasst Du keine unserer Reisen mehr. 😉
Melde Dich einfach mit Deiner E-Mailadresse hier an und die Wolke sendet Dir Post, wenn es etwas Neues gibt.
☁  Wolke abonnieren.

 

sharing is caring

Kategorie Briefe an die Wolke, Gastbeiträge, Rezepte

Hallo, ich bin Susanne! Ich erzähle euch hier als alleinerziehende Mama einer etwas „anderen“ Vierjährigen von unserem, oft, schrägen Alltagswahnsinn. Und ich möchte euch zeigen, wie man vielleicht nicht alles, aber vieles, mit Humor sehen kann, damit das Leben ein bisschen leichter wird. Ab und zu schreibe ich auch über die Liebe, nicht nur weil "Patchwork" so ein toller Modebegriff ist. ;) Und seit Neuestem designe ich ein bisschen was für euch; für Blogger und Kinder - und mal schauen für wen noch. :) Ihr findet mich auch bei Facebook, Instagram oder Pinterest. Übrigens. Besucht mich doch mal dort. Würde mich freuen!

Kommentar verfassen