Wann ist Weihnachten? { Adventskalender für Kinder: DIY & Freebie }

Adventskalender DIY Basteln Kinder Engel HalloliebeWolke Freebie easy einfach schnell Pappbecher Engelchen

Hallo liebe Wolke,
hast du auch einen Adventskalender?
„Mama, wann ist endlich Weihnachten?“
Bis zum 24.12. werde ich diese Frage von meinem kleinen Leben noch ungefähr 6.298 Mal hören. Da bereits seit Ende August sämtliche Supermarktregale der Nation mit Lebkuchen, Spekulatius und Adventskalendern bis zum Bersten gefüllt sind, ist die ständige Fragerei ja auch irgendwie berechtigt. Und ich gebe es zu: Als ich klein und Kind war, konnte ich es auch nicht abwarten, endlich endlich endlich einen strahlenden Weihnachtbaum im Wohnzimmer meiner Eltern zu bestaunen – und dann erst die Sache mit dem Christkind… hach ja. Schön war das.

Warten auf den Adventskalender

Und schön ist das auch heute noch. Auch wenn mich die Wiederholung der Wiederholung der immer gleichen Frage ab und zu in Versuchung geraten lässt, mir Ohrstöpsel zuzulegen, denn wir schreiben ja erst den 29. Oktober. Trotzdem kann ich mich wieder daran erinnern, wie aufgeregt ich dem Heiligen Abend entgegen gefiebert habe. Meine kleine Tochter, sie lässt mich daran erinnern, wenn sie wie ein kleiner Engel vor mir steht (auch wenn sie hin und wieder ein kleines Teufelchen sein kann), wenn ihre Augen leuchten und ich die unglaubliche Freude auf dieses ganz besondere Fest in ihnen sehen kann.

Himmlisch bunte Engel

Deswegen, und weil mein Herz ganz voll von meiner Tochter ist, habe ich mir überlegt, dieses Jahr eine himmlische Schar bunter Engel zum Leben zu erwecken und Madita, zumindest im Advent, die Wartezeit zu verkürzen. Irgendwo hatte ich einen Adventskalender gesehen, der ganz easy peasy zu basteln ist. Und das war das Richtige für mich, denn ich bin im Basteln eine Niete. Ehrlich gesagt. (Darf man als Mutter ja nicht so laut sagen…)

Der „Hallo liebe Wolke“-Adventskalender

Adventskalender DIY Basteln Kinder Engel HalloliebeWolke Pappbecher Freebie Printable Anleitung Himmlisch Einfach schnell
Alles, was man dafür braucht, sind:

Einfach auf etwas dickerem Papier ausdrucken, ausschneiden, an der Rückseite zusammenkleben, Flügel drauf, auf die Pappbecher stecken, kleines Adventskalendergoodie drunter legen. Fertig. Einfach, oder?

Also, ich finde: JA!

Freude, Freude.

Adventskalender DIY Basteln Kinder Engel HalloliebeWolke Türchen süßUnd weil ich mir damit eeeeecht viel Mühe gegeben habe, UND weil ich diese Printables kostenlos zur Verfügung stelle, würde ich mich tierisch freuen, wenn du, liebe Wolke, weitererzählen würdest, was es hier heute im Angebot gibt.
Na, dann kann die Wartezeit ja am 1. Dezember so richtig starten. Und bis dahin werde ich die Frage: „Mama, wann ist endlich Weihnachten?“ geduldig ertragen. (Übrigens ebenso wie „Last Christmas“ und „In der Weihnachtsbäckerei“. :))

Eine schöne Wartezeit, meine Wolke!

Download „Himmlisch bunte Engel“ – ein schneller und easy peasy DIY Adventskalender für Kinder

Adventskalender DIY Hallo liebe Wolke Download Free Printable

Download als PDF (Bitte beim Druck nicht skalieren, sonst passen die Engel nicht mehr auf einen handelsüblichen Pappbecher!)


Hallo liebe Wolke bei Facebook

„Hallo liebe Wolke“ bei Facebook

……………………………………………………

Hallo liebe Wolke abonnieren

Wenn Du die Wolke abonnierst, dann sendet sie Dir regelmäßig (meistens sonntags) eine E-Mail mit den neuesten Wolkengeschichten. Melde Dich einfach hier mit Deiner E-Mailadresse an. 🙂
☁  Wolke abonnieren.
………………………………………………….

Kategorie Briefe an die Wolke, DIY & Kreatives, Kleinkind, Lerngeschichten

Hallo, ich bin Susanne! Ich erzähle euch hier als alleinerziehende Mama einer etwas „anderen“ Vierjährigen von unserem, oft, schrägen Alltagswahnsinn. Und ich möchte euch zeigen, wie man vielleicht nicht alles, aber vieles, mit Humor sehen kann, damit das Leben ein bisschen leichter wird. Ab und zu schreibe ich auch über die Liebe, nicht nur weil „Patchwork“ so ein toller Modebegriff ist. ;)
Und seit Neuestem designe ich ein bisschen was für euch; für Blogger und Kinder – und mal schauen für wen noch. :)

Ihr findet mich auch bei Facebook, Instagram oder Pinterest. Übrigens. Besucht mich doch mal dort. Würde mich freuen!

4 Kommentare

  1. littlejohnssewingmom

    Sehr coole Idee.
    bei uns kam die Frage auch schon. Besonders da Weihnachten und Geburtstag nur 3 Tage auseinander liegen. Wir haben deshalb unseren Wandkalender beklebt.
    Über dem Geburtstag des kleinen Mannes kleben 4 grüne Punkte – er wird ja 4.. Heilig Abend wird von einem kleinen goldenen Weihnachtsbaum markiert. Die Adventssonntage von ein, zwei, drei und 4 Sternen.
    Baum und Sterne waren noch im Fundus vom Weihnachtskartenbasteln. Man könnte aber ebensogut einen aus Weihnachtsgeschenkpapier ausschneiden oder mit einem Stift aufmalen. Wir kleben morgens einen Punt auf den jeweiligen Tag und können dann bis zum jeweiligen Event die Tage zählen. Am Dienstag kommt zum Beispiel der Opa. Deshalb klebt dort ein gelber Punkt. Dieses Klebesystem hatten wir vor dem Sommerurlaub eingeführt. Mann musste ja wissen wann es losgeht.

    Aber rechtzeitig mit dem Adventskalender anfangen ist auch wichtig. Hat man bei der Frage jedes mal vor Augen was noch alles fehlt fällt es viel schwerer gelassen zu bleiben. Wir haben einen selbst genähten Adventskalender den ich mal für meinen Mann gebastelt habe. Meine vorsichtige Frage ob wir dieses Jahr mal was anderes wollen wurde mit einem „Nein, Mama! Das geht doch nicht! “ abgelehnt, also wird der Kalender wieder an der Treppenharfe aufgehängt. So wie ich es als Kind kannte, am Tag nach Totensonntag. Nur habe ich Anfang des Jahres endlich ne schöne Stage dafür gekauft. Der Besenstiel sah einfach nicht mehr aus.

    viele liebe Grüße
    Anja

Kommentar verfassen